Image Slider

Urlaubszeit- oder ein neues Rezept, um garantiert den Bikini Body zu vermeiden

27 August 2013
Guten Morgen ihr Lieben!

Ja, heute bin ich sehr früh dran. Und das hat einen Grund: Es geht heute in den Urlaub! Während Herr H. vermutlich noch schläft, habe ich lieber ein paar Minuten mehr- habe ich die Kamera dabei? Tabletten gegen Kopfweh oder Nasenspray? Strandhandtuch und das sechste Kleid einpacken oder hierlassen?
So ein Urlaub will geplant sein! Für uns geht es ein paar Tage ins sonnige Spanien. Ich werde nach dem Urlaub ausführlich über die "Rentnerinsel" berichten;-)

Bis dahin sollt Ihr Euch die Zeit mit einem neuen, leckeren Rezept vertreiben- die Übeltäter heute:

 Double Chocolate Cheesecake-Cream Muffins

Ihr braucht:

Für den Teig

- 220 Gramm Mehl
- 190 Gramm brauner Zucker
- 30 Gramm Kakao
-  1 TL Backpulver
-> diese trockenen Zutaten vermengt ihr mit einem ganz normalen Kochlöffel

Dann fügt ihr nach und nach ein großes Glas Wasser, 80ml Sonnenblumenöl und 1/2 Päckchen Vanillezucker, oder noch besser, 1/2 Fläschchen Vanillebackaroma hinzu. Schmeckt mit letzterem noch ein wenig intensiver. Schön cremig rühren und beiseite stellen.
Jetzt geht es an
die Füllung

- 230 Gramm Frisckäse
- 65 Gramm weißer Zucker
- 1 (kleines) Ei
- die andere Hälfte des Vanillezuckers/- aromas
-> die Creme verrührt ihr ganz locker, am besten nur mit einer Gabel, damit die Füllung nicht zu flüssig wird, sie soll ja obenauf sitzen.

Jetzt füllt ihr nur noch den Teig in die Papierförmchen in einer Muffinform, habt am besten den Ofen schon auf 180 Grad vorgeheizt und lasst die Dinger mindestens 20 Minuten brutzeln. Je nach Ofen solltet ihr ab 20 Minuten immer mal wieder nachsehen, es kann bis zu einer halben Stunde dauern. Bei mir waren es eher 20 Minuten- also schön nachschauen, nicht, dass die Schokostellen zu trocken werden!

Den Trick mit dem Zahnstocher solltet Ihr bereits kennen;)


Yummilicios <3

Yummlicious No.1// Sonntags- Reste- Kuchen Nutella- Banane

19 August 2013
Einen wunderschönen Montag- Abend!

Ich hoffe, Ihr seid alle gut in die Woche gestartet?
Ich hatte gestern in einem Anfall von Langeweile einen Backschub. Während Herr H. also noch im Bett vor sich hin vegetierte, machte ich mich in rosa Jogginghose und Sonntags- Pulli ab in die Küche. Ich suchte zusammen, was ich noch hatte und überlegte, was man für Schandtaten damit anstellen kann. Ich kam zu folgendem Schluss:
Mit Banane, Nutella und etwas "immer-im-Haus"- gab es einen leckeren Schoko- Bananen Kuchen. Und hier ist das Rezept:

Für eine Kastenform 30cm200 gMargarine100 gNutella1 Banane zu Mus zerdrücken80 ggemahlene Nüsse1 PrSalz4 Eier2 ELKakao200 gMehl1 PäckchenBackpulver1 TLZimt Für Dessert:1 PäckchenGaletta Vanille300 mlMilch Bananenscheiben

  • 180g Butter oder Margarine
  • 3 EL Nutella
  • 100g Zucker (ich hatte nur noch Puderzucker, geht damit genauso!)
  • 200g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 Banane
  • 1 Pckch Vanillezucker
  • 1/2 Pckch Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • eine Handvoll Walnüsse 
  • Schokodrops, Schokostücke, eben etwas Schokoladiges:)

Die Butter, Nutella, Zucker, Salz und Vanillezucker verrühren und schaumig schlagen. Die Banane mit einer Gabel zu Bananenmus zerdrücken oder pürieren und zusammen mit den Eiern zur Masse geben. Vorsichtig verrühren. Dann die trockenen Zutaten, Mehl, Backpulver und Kakao vermengen und zum Rest rüren.
Zum Schluss noch die Nüsse und die Menge an Schokodrops hin, die ihr für schokoladig genug haltet.

Währendessen habt ihr den Backofen schon auf 180 Grad vorgeheizt. Den Teig in eine gefettete Kuchenfor füllen und ab in den Ofen. Die Backzeit beträgt 45- 50 Minuten. Bleibt die letzten Minuten vor dem Ofen, macht die Schaschlikprobe und nehmt den Kuchen aus dem Ofen, wenn er zwar gefestigt, aber noch feucht genug ist!

Wer mag und Muse hat, überzieht den Kuchen noch mit einer Schokoglasur, uns war er so schokoladig genug.

Viel Spaß beim Nachbacken:)



Die Margarine,Nutella,Zucker,Salz und Vanillezucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren,danach das Bananenmus. Das Mehl,Backpulver,Zimt und Kakao mischen und unter die Masse rühren,als letztes die Nüsse dazu rühren.


200 gMargarine100 gNutella1 Banane zu Mus zerdrücken80 ggemahlene Nüsse1 PrSalz4 Eier2 ELKakao200 gMehl1 PäckchenBackpulver1 TLZimt Für Dessert:1 PäckchenGaletta Vanille300 mlMilch Bananenscheiben

200 gMargarine100 gNutella1 Banane zu Mus zerdrücken80 ggemahlene Nüsse1 PrSalz4 Eier2 ELKakao200 gMehl1 PäckchenBackpulver1 TLZimt Für Dessert:1 PäckchenGaletta Vanille300 mlMilch Bananenscheiben

Mein Tick: Mützen en masse

15 August 2013
Hallo ihr Lieben und willkommen zurück.. Ich war ein wenig hier, ein wenig da, eben die Semesterferien ausnutzen! Bald geht es noch für eine Woche nach Teneriffa, aber davon bald mehr.

Heute will ich Euch meinen persönlichen Tick verraten. Manche sammeln wie verrückt Schuhe, Nagellacke, Tücher oder Ohrringe. Ich bin spezialisiert auf Mützen. Ich bin ein ganz großer Fan von "Bad Hair Day?- Mütze auf und nicht mehr ärgern!"

Hauptsache bunt, gut sitzend und etwas lockerer. Natürlich vorne dabei, die Beanies von carhartt. Aber ich mag auch meine selbstgehäkelten Beanies total gerne. Es ist wirklich nicht schwer und frau kann sich die Mütze so gestalten, wie sie will. Sogar mein Freund hat schon eine bekommen und trägt sie mit Begeisterung. Hoffe ich zumindest für ihn.
 Falls jemand die Anleitung für die Häkeln Beanies möchte, werde ich gerne ein Video Tutorial drehen!

Aber genug geredet, hier meine kleine, aber feine Auswahl für die Monate August und September. Leicht- gehäkelte nach dem Tag am Strand, etwas wärmere, falls die Temperaturen bald wieder auf unter 15 Grad sinken sollten.



Und, was ist euer Sammel Tick?