Image Slider

[Outfit] Weihnachten: Besinnliche Tage und der Versuch eines Winteroutfits.

25 Dezember 2015
God Julmorgon!

Ich hoffe, Ihr alle hattet ein wundervolles Weihnachtsfest mit den Menschen, die Ihr liebt und schätzt, ein Abend mit Lachen und Erinnerungen, mit gutem Wein und noch besseren Gesprächen. Das ist zumindest für mich der Sinn des Heiligen Abends. Ja, ich freue mich über Geschenke, wenn sie mit Bedacht gewählt sind und mir zeigen, dass der Schenker mir zugehört und nachgedacht hat. Aber viel wichtiger als jedes noch so schöne Geschenke sind doch die Momente an sich, wenn man mit diesen Momenten Ewigkeit schaffen kann und sich in ein paar Jahren an diesen und jenen Abend erinnern kann, vielleicht als die Gans verbrannt ist oder Opa heimlich all den Nachttisch aufgegessen hat oder der Baum schief und krumm war.
Das sind die Dinge, die bleiben.

Was ich heute für Euch außer ein paar mit Bedacht gewählter Worte habe, ist ein Look, der nun so gar nicht in diesen verrückten Winter passt. Aber vielleicht kommt er ja noch, der Winter, der mit eisigem Atem die Häuser anpustet und mit seinem Glatteis Autofahrer in den Wahnsinn treibt.

Blog aus Kiel und Stuttgart

Ich bin dann jedenfalls gerüstet: Mit dickem, langen Oversize Pulli und dem wundervollen Schal, der so vielen von Euch gefallen hat: Der ist übrigens von Asos, falls sich noch jemand nachträglich beschenken will ;-)

[Fashion] Alte Liebe und neuer Liebling: Zara Ledertasche

22 Dezember 2015

Große Taschen und kleines Geld

Bei Taschen bin ich wählerisch. Da gibt es immer die eine, die ich unbedingt haben will, die aber leider unerschwinglich ist. Oder die andere, die so teuer ist, dass ich zwar darauf spare aber dann, wenn das Geld dann da, ist den Kaufpreis in Anbetracht der langen Spardauer in kein zu rechtfertigendes Verhältnis setzen kann. Deshalb läuft’s bisher so:

Ich benutze meine Lieblingstasche von H&M bis sie auseinander fällt. Neulich erst habe ich sie beim Schuhmacher nähen lassen. Ich mag sie einfach. Schwarz, schlicht, geräumig…und neuerdings mit hübschem Fellbommel. 
Vor ein paar Tagen habe ich aber Nachwuchs bekommen...



Modeblog Kiel Stuttgart

[Interior] Nordic Interior: Weiß und Grau trifft auf Persönlichkeit.*

18 Dezember 2015
Eines meiner liebsten Hobbies, und ja, man kann als ein Solches bezeichnen, ist die Inneneinrichtung. Ich wälze Kataloge, Zeitungen und Zeitschriften, scrolle mich durch Instagram und Pinterest, verdrehe verzückt die Augen, wenn Westwing mal wieder einen Top-Sale raus haut oder wenn ich auf anderen Blogs Ideen abstauben kann, die ich am liebsten sofort umsetzen würde.
Und weil ich mich wie viele Andere auch in den cleanen Scandistil verliebt habe, möchte ich heute mal zeigen, nach welchen Konzepten ich vorgegangen bin, um die Wohnung langsam aber sicher in die klaren Linien zu zwängen. Dabei wurden wir von Dormando* unterstützt: In diesem Kontext hat Dormando mir kostenlos eine tolle Decke zur Verfügung gestellt. Sicher ist aber, dass ich sie mir ausgesucht habe und ihr darauf zählen könnt, dass ihr meine freie Meinung hört!
German Interior Blog Kiel Stuttgart

[Kolumne] Persönlichkeitstypen, Schnürboots und Zimtgebäck.

12 Dezember 2015

Deutscher Modeblog German Fashionblog Outfit Stuttgart

In zwei Wochen ist Weihnachten. Kältegrüße? Fehlanzeige! Die Sonne scheint und die Tage gleichen eher einem frischen Herbstmoment als einer kühlen Winterbriese. Ich finde das wundervoll, denn der Herbst ist großartig!

Ich bin ein Herbsttyp. Was heißt das im Klartext? Ab Anfang Oktober gleicht die Wohnung einem kuscheligen Deckenlager mit vielen Kerzen und beim Fernsehen dürfen Tees mit Titeln wie „Rodelbahn“ oder „Rentierrennen“ nicht fehlen. Meine Seele erwärme ich mit Window-Shopping und langen Spaziergängen und für den Rest sorgt dann die Duschtemperatur, die ich konstant bei 38 Grad einfriere. 
Während meine Freundinnen ihren Sommerkleidchen und der Zeit im Freibad  hinterher trauern, kann ich es schon im August kaum abwarten, die übergroßen Pullis, langen Mäntel und Schnürboots auszupacken.

[Interior] Orangen- Weihnachtsduft für die Wohnung.

04 Dezember 2015

Weihnachtlicher Winterduft

Als ich vor Kurzem durch meine Lieblingsbloggerliste geklickt habe, bin ich bei der lieben Dörthe von Ars Textura sofort hängen geblieben.
Wohnungsduft? Und dann auch noch weihnachtlich? Sofort her damit!

Gesagt getan. Ein Stövchen besitze ich tatsächlich nicht, aber auf der Heizung funktioniert der Zauber auch ganz wunderbar.
Man braucht nicht viel, kann die Idee variieren und der Duft.. Glaubt mir, probiert es aus und ihr werdet überzeugt sein!

Winter Weihnachten Blogger Tipps

So geht´s

Ihr braucht folgende Dinge für den weihnachtlichen Winterduft:

* 1 Glas mit Deckel (Ob Weckglas oder Schraubglas ist dabei egal)
* 1 Orange
* Nelken
* Anis
* Zimt

[Interior] Pre-Christmas Post: Weihnachtliche Dekoration

29 November 2015

Thema Winter: Schuhe und nicht vorhandene Schneeflocken

Es schneit, es schneit...Nein leider (noch) nicht, aber das ist auch gar nicht so wild, weil ich sowieso noch keine dicken und vor allem warme Winterschuhe finden konnte. Nervig, das Thema Winterschuhe.
Ich möchte sie schön haben, irgendwie bequem und schwarz. Dabei sollen sie wasserabweisend sein und innen weich und warm. Dazu sollen sie Größe 42 sein, weil Madame ja so rießen Treter hat.. Ihr seht, es ist nicht leicht: Habt ihr vielleicht Tipps oder Empfehlungen? Immer her damit!!

Weihnachtszauber 

Dekoration ist großartig! Auch wenn ich prinzipiell immer ähnlich aufgestellt bin, was die Farb- und Materialwahl angeht  und im Sommer und zu Ostern keine leidenschaftliche Eierbemalerin bin, so darf es zur Winterzeit doch ein bisschen mehr sein. 
Die Wohnung weihnachtlich zu gestalten ist für mich wie heim zu kommen. Plätzchenduft in der Nase, Omas Pfeffernüsse, Familienabende und lange Schneespaziergänge. Da darf es an weihnachtlichem Flair in der Wohnung natürlich nicht fehlen!
Wie ich mir dieses Jahr den Weihnachtsdekozauber ins Haus geholt habe, möchte ich Euch gleich zeigen!

Der Adventskranz


Blogger Fleur et Fatale Kiel

Letztes Jahr wollte ich unbedingt und ganz dringend einen Adventskranz aus vier ähnlich hohen, gleich und gerade geschnittenen Baumstücken haben. Versteht ihr nicht? Meine Umwelt letztes Jahr auch nicht! Anders kann ich es aber nicht erklären. Vier kleine, runde Baumstumpfstück, auf die schöne Kerzen gestellt werden und die einen nordisch-coolen Winterflair wehen lassen sollten.
Nachdem meine Familie fleißig mitgesucht hat (nach was wissen sie vermutlich noch heute nicht), habe ich es dann erfolglos aufgegeben und bin ohne Adventskranz ausgekommen.
Nicht so dieses Jahr.
Ich war früh dran. Seeeehr früh.
So früh, dass das Männeken den Guten erst mal verbannt hat und er erst jetzt heraus geholt werden durfte. Gut, ist ja auch richtig so..
Jedenfalls habe ich mich in das schwarze Metallgestell sofort verliebt und wollte es erst auch in eckig haben. Aber meine Liebe für weiche Formen hat es dann doch den runden werden lassen, den es übrigens in beiden Varianten bei Depot gibt!
Dazu die Kerzen natürlich stilgemäß in rot und ein paar Schneeflocken und den Wald ins Glas, Deckel drauf und voila! Ich bin sehr zufrieden, er ist dezent aber cool, klassisch und passt perfekt!

[Food] Clean Eating: Gesunde Müsliriegel mit Amaranth

24 November 2015

Clean Eating - Was ist das eigentlich?

Clean Eating bedeutet nicht eine Diät zu halten, zu verzichten und Kalorien zu zählen.
Clean Eating bedeutet ebenso wenig nur bestimmte Lebensmittel zu essen. Clean Eating ist außerdem nicht rein vegetarisch, auch wenn man das sicherlich so umlegen kann.
Rezept für Clean Eating Müsliriegel

Clean Eating bedeutet Produkte in ihrer Reinheit zu essen (engl. ´clean`) und spätestens hier dürften alle übereinstimmen, dass das die mitunter gesündeste Art und Weise ist, sich zu ernähren.
Ich kann und möchte mich vorerst nicht zu 100% clean ernähren, weil die Umstellung von heute auf morgen zu groß ist. Aber Stück für Stück, Bissen für Bissen darüber nach zu denken, was man seinem Körper zuführt, das kann nicht schlecht sein.
Clean Eating bedeutet außerdem alle Produkte, die vollgestopft mit Zucker, Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und Co. sind, vom Speiseplan komplett zu streichen, zumindest nach und nach.
Ich will mir nichts verbieten und ich liebe nun mal bestimmte Kombination, etwa einen vollaufgeschäumten Cappu mit einem buttersüßen Croissant und Aufstrich...Aber sich immer wieder bewusst mit bewusster Ernährung zu konfrontieren, kann helfen, Allergien, Unverträglichkeiten und sogar Hautunreinheiten in den Griff zu bekommen. Das alles hängt häufig nämlich davon ab, wie man isst. Du bist, was du isst. Sozusagen. 

[Fashion] Nordic Fashion: Langer Oversize Woll-Mantel in grau

17 November 2015

Grau, schwarz und weiß: Fashionklassiker

Wie bereits erwähnt und ausreichend belegt, bin ich total verliebt in die neuen alten Klassiker.
Glück für mich, dass die Läden gerade voll hängen mit Kleidung in weiß, schwarz und grau - für mich der momentan Fashion-Himmel!
Als ich heute diesen Mantel bei meinem Streifzug nach einer neuen Mütze bei C&A habe hängen sehen, wusste ich, dass ich ihn anprobieren muss. Als ich dann den Preis gesehen habe, war klar, dass ich ihn kaufen muss!
Ein Wollmischmantel für sagenhafte runter reduzierte 49 Euro!! Excuse moi, aber da kann kein Fahsionista-Herzchen "Nein" sagen! Kein einziges und meines erst Recht nicht!

Grauer langer Wollmantel von C&A

Wollmantel: Favorit in kalten Wintertagen

Wie heute erst wieder beim SAT 1 Frühstücksfernsehen bestätigt, gilt Wolle immer noch als der ultimative Warmmacher. Das heißt, all der Polyesterkram, der bisher in meinem Schrank hängt, wird vor Neid erblassen, wenn der Neue, mit voller Wollpower mein Mädchenmäuschendasein in Wintertagen beeindruckt! Kein Frieren mehr? Defintiv, denn Wolle ist wohl mit das am besten wärmende Material! 

Auch wenn das Männeken mich jetzt mit "Hallo, oh Gandalf der Graue!" begrüßt.. Da muss ich durch! Und ich weiß jetzt schon: Uns beide wird er nicht auseinander bringen! Der Neue bleibt!

[Food] Kässpatz`n Rezept - Fleur et Fatale goes back to the roots.

15 November 2015
*sponsored Post

Der perfekte Sonntag

Der Sonntag, der Sonntag...Ein guter Sonntag läuft folgendermaßen ab:
Aufwachen- Kaffee- Frühstück.
Sofa- Tee- Snack.
Eventuell runter vom Sofa- Kaffee- Kuchen.
Raus aufs Sofa- Nicht bewegen. (Wer sich zuerst bewegt, hat verloren, wisst ihr!)
Küche- Essen machen.
Essen essen.
Sofa- Film- Ben and Jerry´s Eis.
Schlafen.

Kässspatzn Rezept von Bloggerin Mona by Fleur et Fatale

Back to the roots: Österreichische Kässpatz´n 

Gesagt, getan. Den Part mit dem Abendessen habe heute ich übernommen und weil es so schnell und einfach und wahnsinnig absolut nicht low-carb, gesund oder fettreduziert ist, kommt hier mein Anti-Diät-Detox Rezept für Sonntagabende.
Mein Papa kommt aus Österreich und da gibt es so ein Gericht, da könnte man gelegentlich von Naschen..Oder sich gleich reinlegen. Kässspatz´n nämlich! Ähnlich wie Kaiserschmarrn ein Gericht, das ich wirklich liebe und das so wahnsinnig schnell gekocht ist. Und viel braucht man auch nicht dafür, außer der Fertigkeit, beide Augen zu zu drücken, was das Ungesunde an der Sache angeht.

Zutaten für die Kässpatz´n

(für 2 Personen)

* 400 Gramm Spätzle (Ja, man kann sich wirklich einfach selbst machen, aber wer den obigen Text genau verstanden hat, weiß, wieso das gar nicht in die (Sonntags-)Tüte kommt.)
* 350 Gramm Käse, Käse, Käse. Tiroler Bergkäse, Hüttenkäse, Gouda, was das Käseherz eben so begehrt. 
* 3 mittelgroße Zwiebeln
* 1 kleiner Apfel
* eine Handvoll Röstzwiebeln
* Butter
* Salz und Pfeffer
* Petersilie zum Garnieren

[Food] Kokossuppe mit Tofu. Fernweh-Stillen at its best!

06 November 2015

Vom Fernweh und der ewigen Suche nach dem Reiseglück..

Ihr seht richtig, schon wieder ein Suppenrezept. Aber ich habe Euch gewarnt! Ihr seid also selbst Schuld, wenn Ihr Euch erneut auf ein Suppenkaspar Rezept einlasst ;-)

Süffisant grinst mir das Fernweh ins Gesicht. Zeigt sein endlosen Weiten, die Möglichkeiten und Verbote. Exotische Berührungen und heiße Versprechungen.
Zieht mich in seinen Bann wie ein Schlangenbeschwörer, Kreise, Drehungen, immer wieder kehrende Melodien des fernen Ostens und des naheliegenden Alltags. Gemischt und durcheinander, überlappend und fragmentierend. Ein Chaos, das meine Sinne benebelt und einnimmt.  

Heute gibt es aber nicht irgendein Rezept. Dieses Mal gibt es mal ein absolut phänomenales und dazu noch so einfaches Fernweh-Rezept. Das heißt konkret, der Geschmack stillt ein wenig mein Fernweh, immerhin für ein paar Minuten.

Die Nuancen von Kokos, scharfem Chilli und Curry umnebeln alle Sinne und bringen meinen Kopf zurück in den Thailand Urlaub, wo die Sonne wärmt, der Sand zwischen den Zehen knirscht und man sich schon am Morgen auf das wahnsinnig leckere Essen am Abend freut.
Gut, dass ist bei mir immer der Fall, vermutlich ist es eine gewisse Sucht nach Essen, meine Mama sagt liebevoll "Raupe Nimmersatt", ich selbst finde es grandios, Essen zu lieben und zu leben.
Und leben das tut man eben zum Beispiel diese Suppe.

[Food] Zoodles : Die gesunde lowcarb Gemüsepasta

30 Oktober 2015

Low Carb. Trend und Wahnsinn?

Natürlich kann jeder essen was er will. Ebenso klar, dass nicht jeder jeden Trend mitmachen muss. Auch und schon gar nicht Low-Carb. Deswegen Eines vorweg, bevor hohe Wellen geschlagen werden, obwohl es gar nicht nötig ist: Ich will hier niemanden zu einer gesünderen Lebensweise zwingen.
Eher sanft mit der Nase drauf stoßen ;-)
Weil ich aber sowieso schon lange mal die Nudeln aus Zucchini versuchen wollte, die ja eigentlich keine Nudeln sind, habe ich mir bei der lieben Vera von The Nicest Things ein leckeres Rezept abgeguckt.
Wenn Ihr auch nur halb so verrückt nach Gemüse und asiatischem Essensflavour seid, wie ich es bin, dann MÜSST Ihr es ausprobieren!

Zoodles Rezept Zucchinipasta Low Carb

Zutaten für Low Carb Zoodle-Nudeln


Ihr braucht für 2 Portionen:

* 3 Zucchini
* 1 Pak Choi
* eine gute Handvoll Zuckerschoten
* ein Stück Ingwer (je nach Geschmack könnt Ihr hier die Größe variieren)
* eine Knoblauchzehe
* 1 Chilli
* 1 Bio-Limette
* 1x Zitronengras
* 3-4 EL Sojasauce
* Erdnussöl oder Woköl zum Anbraten
* 1 EL Currypaste grün
* Agavendicksaft zum Abschmecken

* eine Packung Tofu
* Sesam
* Salz und Pfeffer

Dann geht es los: Die Zucchini waschen, die Enden kappen und dann in Streifen schneiden.* Pak Choi und Zuckerschoten waschen, den Pak Choi fein schneiden. Den Tofu in gleich große Würfel schneiden.

[Food] Apfelalarm! Rezept für leckere Apfel Zimt Muffins

28 Oktober 2015

Was andere Menschen an freien Tagen tun und was ich tue...

Wenn Menschen in meinem Umfeld einen freien Tag haben, bekomme ich im Nachhinein oft zu hören " Es war so schön, ich habe soo lange geschlafen und dann habe ich den ganzen Tag eigentlich endlich mal nichts gemacht. Ein Traum!"
Szenewechsel.
Wenn ich einen freien Tag habe passiert folgendes: Schon am Vortag überlege ich mir haarklein, was ich alles machen und erledigen will. Akribisch werden To-Do Listen geschrieben, Mail-Adressen und Telefonnummern heraus geschrieben, Bilder zurecht gelegt oder leere Shampooflaschen als Erinnerung an den Kauf einer neuen auf die Flurkommode gestellt.
Spätestens jetzt habe ich die ersten schrägen Blicke des Männekens bekommen, der mich für wahnsinnig hält. Tut er aber wohl so oder so.
Dann gehe ich schlafen. Der Wecker klingelt früh, sehr früh. Nach dem Aufstehen kann ich erst dann richtig in den Tag starten, wenn ich ein ausgiebiges Frühstück hatte. Pfannkuchen und Kaffee mit aufgeschäumter Milch inklusive. Sind Milch oder Eier leer, ähnelt das erst mal einer mittleren Krise.

Kochen als Meditation

So, jetzt dürftet Ihr so ungefähr wissen, was mit mir an einem freien Tag anzufangen ist. Nämlich nichts. Ich bin komplett durchgeplant und das Schönste, was ich mir vorstellen kann, beinhaltet guten Kaffee in Mengen und noch besseres Essen.
Deswegen koche ich an meinen freien Tagen liebend gerne. Stundenlang in der Küche stehen? Reinste Meditation für mich!
Fleur et Fatale Blog Rezept Apfel Zimt Muffins

[Food] Gesunder Snack: Gebackene Birnenscheiben mit Nüssen.

26 Oktober 2015
Heute gibt es endlich das kurze und knackige Rezept für die gebackenen Birnenscheiben, die manche von Euch vielleicht schon bei Instagram gesehen haben. *Hand Clap*

Wer kennt es nicht.
Da sitzt man Sonntag Abend auf der Couch, der Tatort steht in den Startlöchern, das Wochenende war viel zu kurz und eigentlich möchte man jetzt nebenbei immer wieder in eine Schüssel greifen, die randvoll mit fettigen Chips und Geschmacksverstärker ist.
Stopp.
Genau hier setzen wir an und wollen uns eine gesunde Variante ansehen.
Wie wäre es also mit schnellen, leckeren und vor allem gesunden Birnenscheiben?

Schnell gemacht und super variabel!

Fashionblog Fleur et Fatale zeigt leckeren, gesunden Snack


Ihr braucht nur eine Birne oder einen Apfel, die ihr in feine, dünne Scheiben schneidet.
Mit Zimt bestäuben, mit Nüssen und Chiasamen garnieren, wahlweise geht auch alles andere, z.B. Honig, Mandeln, oder Blaubeeren. Seid kreativ, solange ihr nicht Schokostücke drüber streut, kann man nicht viel falsch machen=)

Dann kommen die Birnen für ca 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen, bei 180 Grad.

Wenn dann die ganze Küche langsam nach Weihnachten riecht, weil der Zimt in jede Ecke kriecht, ist es soweit und ihr könnt eure eigenen, gesunden Snacks zum Film schnabulieren.

Gebackene Birnen

Rezept für gebackene Birnen. Blog Hamburg und Kiel. Fashion und Einrichtung

[Fashion] Skandinavisches Understatement: All black today.

20 Oktober 2015

Schwarze Karottenhose, Chelsea Boots, grauer XXL Schal. Casual Look von Bloggerin Fleur et Fatale

Vorbilder und Ikonen. Im Alltag, im Leben, in der Mode.

Jeder hat Ikonen. Jeder hat Vorbilder. Jeder kennt das Gefühl, dass man an manchen Tagen am liebsten in der Haut von einer anderen Person stecken würde. Nicht, weil einem die eigene Nasenspitze nicht mehr passt, sondern weil man so begeistert von der anderen Person ist, dass man fast schon zum Groupie avanciert.

Ich glaube, es ist gut und gesund, Vorbilder zu haben, am besten mehr als eines.
In meinem Fall gibt es unterschiedliche Vorbilder und Ikonen für unterschiedliche Situationen.
Meine Mama, weil sie eine Anpackerin ist, eine mutige Frau, die sich nicht unterkriegen lässt.
Mein Dad, weil er ein Selfmade-Mann ist und man unglaublich viel von ihm lernen kann. Über sich und das Leben.
Dann gibt es da eine sehr gute Freundin, die wahnsinnig ehrgeizig ist, was ich sehr bewundere. Wenn ich mal wieder nicht weiter weiß, ist sie immer da und wenn ich mich nicht mehr alleine hochziehen kann, denke ich an ihren großen Ehrgeiz und schneide mir gerne immer mal eine Scheibe ab!

Danke an Euch und alle anderen, die mich inspirieren.

Ein Vorbild, das mich vielleicht nicht bewegt und mir zuhört oder persönlich für mich da ist, aber dafür meine Vorstellung von Mode nachhaltig verändert hat, ist Elin Kling. Elin kennen sicher viele von Euch, mit ihrem Blog THE WALL war sie eine der ersten schwedischen Bloggerinnen, die andere inspiriert hat und für ihren geradlinigen, schwedischen Stil von vielen bewundert wurde und wird. Ihren Blog hat sie aus persönlichen Gründen heraus vorerst auf Eis gelegt, da sie andere Pläne.
Das finde ich sehr schade, jedoch freue ich mich auf all das, was nun in Zukunft von ihr kommt!

Would Elin wear that?

[Food] Nudelsalat mit Kichererbsen, Feta und Gurke

18 Oktober 2015
Kichererbsen Nudelsalat Rezept

Die Sucht nach Nudelsalat

Es gibt eine Sucht, zu der muss und kann ich mich ganz offen bekennen. Es ist die Sucht, die mich seit Jahren nicht loslässt, die sich immer wieder einen Weg in meinen Kopf bahnt, besser gesagt, in meinen Magen. Eine Sucht, die sich einfach nicht in den Griff kriegen lässt.

Für alle, die jetzt denken, dass ich totalen Müll rede. Ja, mag sein. Aber anders kann ich meine Beziehung zu Nudelsalaten nicht beschreiben. Jups, es geht tatsächlich um Nudelsalat. Mag etwas komisch erscheinen und ist es wohl auch. Aber wenn ich sage, ich bin süchtig danach, dann meine ich das ganz ernst!
Nudelsalat ist für mich etwas, was immer, immer, immer geht! Egal, ob Sommer oder Winter, egal ob schnell oder ob langes Vorbereiten, egal mit welchem Dressing.

Rezeptfund im Deli Magazin

Dieses Mal gibt es eine auch für mich sehr neue Variante des Klassikers. In der aktuellen Ausgabe des Deli Magazins habe ich ganz zu meinem großen Entzücken einen leckeren Kichererbsen Salat gefunden, der mit Nudeln aufgepeppt wird und habe es direkt einmal umgedreht.
Bei diesem Rezept spielt die Nudel die Hauptrolle und die Kichererbsen sind wunderschöne Begleitung!

[Fashion] New In: Pulli und XXL- Schal in Anthrazit.

14 Oktober 2015

Shoppingmall-Alpträume und Online-Verrückte

Ich bin kein rießen Shopping-Monster, wenn es um Kleidung geht.
Ich liebe Basics, schwarz, grau, weiß, alles, was leicht und schnell zu kombinieren ist. Stundenlanges Mall-Shoppen ist für mich der reinste Alptraum. Vor ein paar Jahren noch war ich sofort dafür zu haben, wenn mich meine Mama und meine Schwester heute zu einem "Shopping-Tag" überreden wollen, müssen sie schon seeeehr viel Schokolade und Kaffee anwenden.

Lieber klicke ich mich durchs große Netz und kann mir die Sachen, die eventuell Einzug in den heimischen Kleiderschrank halten dürfen, entspannt zu Hause und vor dem eigenen Spiegel anschauen. Der hat auch kein doofes aschfahles Licht, nein, hier zu Hause, da wirkt die Haut noch rosig und frisch und Oberschenkeldellen sehen nicht aus wie Mondkrater.

Und doch zieht es mich immer wieder für den kleinen, genau getimten Aufenthalt von 5-10 Minuten nach getaner Arbeit in einschlägig bekannte Modehäuser. So auch gestern und was dabei raus kam, seht Ihr hier: Ein Pulli, sowie ein Schal in alter Tradition: Grau, grau, grau.
Langweilig? Nöö, clever!

Grauer Pulli, grauer Schal von H&M. Von Fleur et Fatale Fashionblog.


Kombiniert mit Jeanshemden ist für mich fast jeder Pulli der perfekte Begleiter für den Herbst. Das schöne Grau wird durch die tolle Stoffwahl noch betont. Leider erkennt man diese im Bild nicht so gut, aber stellt Euch einfach einen schönen, weichen Pulli aus einer Baumwoll-Woll-Mischung vor. Jaaa da klopft der Kuschelfaktor ganz oben an!
Boyfriendjeans dazu, damit ich das Spießer-Level wieder runter schraube und meine neuen Lieblingsboots von Deichmann dazu. Die gibt es übrigens aktuell, hier im Online Shop sind sie auch noch zu finden.

[Food] Herbstliche Pilzsuppe.

12 Oktober 2015

Pilze, Pilze, Pilze

Rezept Pilzsuppe mit Champignons und Kräutersaitlingen


Na gut, ein Rezept mit Pilzen ist verkraftbar.
Ein zweites wird schon mit einer hochgezogenen Augenbraue betrachtet.
Und spätestens, wenn ich demnächst das dritte Rezept online stellen sollte, dürfte für alle klar sein: Ich bin süchtig nach den kleinen Wichteln!

Dieses Mal wurde es eine unglaublich leckere Pilzsuppe. Es gibt Rezepte, die sieht man in eine Zeitung und denkt sich, lecker, müsste ich mal nachkochen. Dann gibt es Rezepte, die kocht jemand für dich und du weißt du MUSST sie nachkochen. So auch hier.
Nachdem eine liebe Freundin einen kalten Samstagabend mit einer Pfifferlingssuppe sowas von erträglich gezaubert hat, musste ich sie nachkochen. Allerdings mit kleinen Änderungen, aus den Pfifferlingen wurde nämlich eine Mischung aus Kräuersaitlingen und weißen Champignons. Aber sehr selbst..


Pilzsuppe Rezept Kräutersaitlingen

Zutaten für 3-4 Portionen Pilzsuppe

* 400 Gramm Pilze (Saitlinge, Champignons, Steinpilze, Pfifferlinge...)
* 2 mittelgroße Schalotte
* Butter
* 600 Milliliter Gemüsefond
* eine handvoll Petersilie
* 1 Becher Sahne
* 100 Gramm Creme Fraiche
* 1 Eigelb
* Salz, Pfeffer, Muskatnuss

[Fashion] Evergreen Teddyweste

09 Oktober 2015

Herbstoutfit klar mit Kuscheljacke

Draußen heult der Wind und drinnen ich. Der Herbst ist da und ich trauere jeden Tag wieder auf´s Neue dem Sommer hinterher..Ändern kann ich es nicht, aber ich kann es mir schöner reden und schöner machen. Zum Beispiel mit einem herbstlichen Outfit, das aus Wohlfühlfaktoren und Lieblingsstücken besteht.
Heute gibt es nämlich ganz im Sinne der Jahreszeit ein neues, herbstliches Outfit.
Wer darf da nicht fehlen? Ganz klar, die Teddyfellweste vom letzten Outfitpost. Wer das letzte Outfit noch einmal sehen will, kann das hier tun.
Weil mir graue-und schwarze Töne immer am liebsten sind, wenn es darum geht, um ein Basicteil herum etwas zu kombinieren, ist auch dieses Mal alles auf diese beiden Farben abgestimmt. Da macht sich die helle Weste doppelt gut.

Blog aus Kiel Fleur et Fatale Outfit

Basics mit Hingucker kombinieren

Dazu trage ich schwarze Boots, einen dicken Schal und meinen großen Rucksack von Brandy Melville aus Amsterdam. Herrlich unkomplizierte Kombination und Platz für Herbstdeko auf großen Shoppingtouren ist auch!
Die Vorzüge der Teddyfellweste habe ich ja bereits erwähnt: Weil das Wetter draußen nämlich nicht herbstlich-sonnig-schön, sondern grässlich ist, ist die dicke, kuschelige Weste genau das Richtige.

Auch wenn das Männeken sie leider nicht leiden kann und mein Spitzname dann immer ganz schnell zu "Schaf" wird. Männer.. Keine Ahnung! 
Oder wie ist das bei Euren Prachtexemplaren?

[Food] Das unglaublich schnelle Pilzgericht.

04 Oktober 2015

Herbstzeit ist Pilzezeit.

So richtig lecker schmeckt im Herbst vor Allem eines: Champignons und all die anderen Pilze, die jetzt förmlich aus dem Boden sprießen! 
Und wenn man mit Pilzen eines machen kann, dann sehr schnelle und sehr leckere Gerichte, so wie diese Pilzpfanne hier. 
Man braucht wirklich wenig und kann sie nach Lust und Laune variieren!

Blogger Fleur et Fatale zeigt schnelles Rezept für Pilzpfanne

[Fashion] Casual Look mit Streifenshirt.

01 Oktober 2015

L`amour française - das Streifenshirt und ich.

Das Streifenshirt. Jaja, das ist so eine ganz große Liebe zwischen ihm und mir. So groß, dass es mir nicht reicht, nur eines dieser wundervollen Exemplare im Schrank zu haben.
Nein, hier werde ich größenwahnsinnig und habe das gute Stück in ungefähr 20 Varianten. Wahnsinn?
Auf keinen Fall. Ich nenne es Liebe!

Streifenshirt und Long Cardigan von VILA.

Varianten des geliebten Streifenshirts oder auch: Liebe macht blind.

Und weil man eben von der großen Liebe nie genug kriegen kann, ist es auch völlig gerechtfertigt, dass ich in jedem Laden erst einmal fast automatisiert in Richtung Streifen-Shirts tigere, dabei die Augenbrauen-Bewegung meiner Mitshopper, die in Richtung Decke gehen, ignoriere und auch jegliche Arten von Ausrede-Versuchen mit den Worten zunichte mache:"Nein, also diese Streifen habe ich noch nicht. Garantiert nicht. Nein, auch die Farbe ist anders.. Also, ich muss mich ja wohl jetzt nicht rechtfertigen!"
Nun ja. Wie das eben ist, wenn man blind vor Liebe ist.

Das Exemplar, das Ihr hier heute seht ist *beschämtaufdenBodenschau* nicht mal mein eigenes.
Also fast.
Eigentlich und ursprünglich landete es mal im Koffer des Männekens, auf dem Rückflug aus unserem Thailandurlaub, weil er es dort ergattert hatte. Ich musste zwar etwas dazu beitragen, aber mit den Worten "Und wenn Du es nicht trägst, dann nehme ich es halt!" hatte ich ihn dann soweit.
Was soll ich sagen. Es ist genau dieser Fall eingetreten.


Nike Rosheruns, VILA Cardigan und Streifenshirt Outfit.

Fleur et Fatale Blog zeigt den heutigen Look.

 Modern oder klassisch: Streifenshirts sind immer eine gute Idee!

Das Schöne an Streifenshirts ist doch, und da dürften wir uns alle einig sein, dass sie so unglaublich einfach zu kombinieren sind und gleichzeitig immer angezogen aussehen.
Streifenshirts kann man zu jedem Anlass stylen, sie können mal chic, mal lässig, mal modern, mal klassisch getragen werden.
Wer auch immer das Streifenshirt erfunden hat, ihm gebührt mein vollster Dank aus tiefstem Herzen.
Ohne meine große Liebe.. Würde ich wohl nur weiße T-Shirts tragen!
Mon dieu!!

Kombiniert wurden dann heute die Roshe Run´s von Nike und pinker Lippenstift von Trend It Up. Von der DM-Marke habe ich hier schon berichtet.
Easy und wohlfühlen zugleich.

Der lange Cardigan ist übrigens meine Ausbeute vom letzten Hamburg Trip. Bei Kauf Dich Glücklich finde ich eigentlich immer etwas. Dieses Mal durfte der hübsche Cardigan von VILA in dunkelblau mit, weil er gaaaanz feine Glitzerfäden eingewebt hat!
Wenn Ihr mal da seid, schaut vorbei. Es gibt immer Themenabschnitte und wundervolle Teile!

Trend It Up Lippenstift auf Modeblog.


Nike Roshe Run von Bloggerin Fleur et Fatale getragen.


[Fashion] Wiesn-Tratsch. Von A wie Australier bis Z wie (Wiesn-)Zelte.

26 September 2015

O´zapft is! 

Damit wird jedes Jahr traditionell das Oktoberfest eröffnet. Für die einen ein großer Rummel, für die anderen die wohl schönste (fünfte) Jahreszeit überhaupt. Doch egal, ob nun nun Fan ist oder eben mal eben vorbeischaut, es gibt Tipps und Tricks, Ratschläge und Grundwissen das auf der Wiesn IMMER gilt. Und weil es immer wieder schön ist, sich damit zu befassen, alleine damit die Vorfreude steigt, gibt es heute ein Wiesn ABC.
  Fui Spaß!!

Fleur Et Fatale Blog Wiesn Oktoberfest Tipps


A wie Australier


Siehe unter I wie Italiener.

B wie Bier


Bloggerin Fleur et Fatale: Tipps zum Oktoberfest

Der liebe Alkohol. Ja, auf dem Oktoberfest wird getrunken. Jeder, der denkt, er schaut sich das größte Volksfest an, ohne auch nur ein einziges Mal den formvollendeten Maßkrug in den Händen gehalten zu haben und das perfekte Münchner Bier zu versuchen, dem sei gesagt: Schleich Di!
Ok, Scherz beiseite. Natürlich akzeptiere ich Menschen, die keinen Alkohol trinken. Aber die mögen sich doch bitte nicht beschweren, wenn sie die Wiesn als einen schrecklichen Ort voller Betrunkener wahrnehmen. 
Zum Thema Bier Exen gibt´auch noch einen gut gemeinten Tipp: Nein. TU. ES. NICHT. Es ist weder cool, noch besonders schön, außerdem ist es nicht erlaubt und mit viel Pech stehst du dann in Nullkommanix hinter 200 Besuchern. VOR DEM ZELT.
Gleiches gilt fia´s Norgal. Weißt nicht, was das ist? Besser so! Merke: Nie den Spuckrest leer trinken. Macht man nicht.


D wie Dirndl


Blog Fleur et Fatale gibt Tipps zur Wiesn

Gut, über das traditionelle Damentrachtenstück könnte ich nun Romane schreiben. Farben, Muster, Formen. Naja, Ihr wisst schon. Was aber unglaublich wichtig ist, ist die Frage nach der Schleife. Hält sich nach 15 Uhr sowieso keiner mehr dran, aber es gilt ja guten Willen zu zeigen.
Also, die Damen, aufg´merkt! Rechts gebunden? Vergeben. Links? Frei. Der Rest existiert nicht.
Und kommt mir jetzt ja nicht mit dem Mingle Dasein!
Also. Rechts, eh links, eh, wie war das nochmal? Ist irgendwann eh egal.
Man trägt ein Dirndl außerdem nicht ohne Bluse. Nie. Sieht doof aus. Geht auch nicht, wenn man Lena Gercke heißt. Sorry! Und die Länge eines Dirndls geht im Optimalfall bis zu den Knien (Die Knie sind nicht die Oberschenkel!). Schuhe zum Dirndl sind passend zu tragen. Keine Chucks. Nie. Niemals!

E wie Erbrochenes


Aufpassen. Da gibt´s nicht mehr zu sagen: einfach auszuweichen und aufzupassen! Möglichst nichts eigenes noch daneben setzen.

F wie Fasching


Das Oktoberfest ist keine Karnevalsveranstaltung. Dinge, die hier NICHT hingehören sind u.A. Bunnyöhrchen. Chucks. Lederhos´n-Badeshorts. Dirndl in Neonpink. Dirndl in Neongrün. Dirndl die nur aussehen, als wäre die Dirndl, aber keine sind. Dirndl, die am Oberschenkel aufhören. Dirndl..
Ihr versteht, richtig?

G wie Grundregel


Die Grundregel auf dem Oktoberfest ist einfach: Spaß haben. Und knielange Dirndl tragen.

H wie Holz vor der Hütt´n




Ein Dirndl muss ausgefüllt sein. Wenn Ihr nicht von Natur aus gesegnet seid, ist das doof, aber kein Weltuntergang.
Es gibt Push Up Bh´s und im Notfall kann man auch 10 BH´s übereinander tragen. Tut dann auch nicht mehr weh, wenn man fällt. Oder sich irgendwo stößt. Oder der Giovanni doch auf die Idee kommt, mal rein zu grapschen. Wo wir schon beim Thema sind.

I wie Italiener


Das Italienerwochenende ist gerade im vollen Gange. Wieso das mittlere Wochenende so heißt, weiß ich gar nicht genau, aber bei uns ist es Brauch, an diesem Wochenende auf keinen Fall, unter gar keinen Umständen auf´d Wiesn zu gehen.
Italiener sind an sich sehr nett. Ich liebe Italien.
Aber nicht Italien auf dem Oktoberfest. Da sind die kleinen Italianos nämlich auf einmal gaaaanz groß und denken, du bist Freiwild. Nicht, dass die anderen Männer das nicht auch denken. Aber die Italiener sind vorne mit dabei. Gleiches gilt für die Australier. Unauffälliges Vermeiden, höfliches, aber bestimmtes "NO!" und knallhartes Ignorieren als Taktik hat sich bewährt. 

J wie Ja mei!


Ja Mei! Es ist wie´s ist, und es kommt, wie´s kommt. Lasst Euch von der bayerischen Gelassenheit anstecken und ärgert Euch nicht, wenn Ihr nicht gleich in ein Zelt kommt, wenn jemand neben Euch auf die Bank bricht oder wenn Ihr den süßen Bua vom Nachbarstisch an eine Nebenbuhlerin verliert. Ihr hättet ihn eh nie wieder gesehen und á Oide hat er vermutlich auch zu Hause sitzen.

K wie Kater


Kater hat man oder eben nicht. Für den Fall, dass man eher zu der ersten Gruppe zählt, gilt: Pro Maß Bier gut und gerne einen halben Liter hinterher trinken. Ne, kein zweites Bier, sondern Wasser.
Ich weiß, es gibt Frauen, die können ohne Probleme 5 Maß trinken. Muss man aber nicht. Sie sehen dann auch dementsprechend aus.
Also denkt dran: Wasser gegen den Kopf und eine Brezel oder eine Nockerlsuppe mit ordentlich Salzen gegen den Rest wirken Wunder!

L wie Lederhosn


Jungs...Also schaut mal, wenn ihr auf ein großes Fest geht und das in Bayern statt findet und Wiesn heißt und eigentlich ein sehr traditionelles Fest ist und überhaupt...
Zieht doch bitte einfach eine Lederhose an!
Klar, es ist eine Investition, aber spätestens beim zweiten Mal hat es sich doch schon gelohnt! Außerdem seid Ihr dann nicht mehr auf 100 Meter Entfernung als Touris zu erkennen, die meiden die Münchner Madel nämlich. Und wie wir wissen, hat München doch die schönsten Frauen! Wer will die schon vergraulen?

M wie Mitgrölen



Es gibt ein paar Lieder, die es sich zu lernen lohnt. Neben Hände zum Himmel und In München steht ein Hofbräuhaus zählen jetzt auch Andreas Gabalier dazu. Der fesche Österreicher verdreht nämlich nicht nur den Frauen reihenweise den Kopf, sondern auch den Wiesn-Gängern! Also: I sing a Liad fia di und dann frogst du mi....

N wie neureich


Es gilt die einen oder anderen Sparten Mann zu meiden. Dazu zählen neben den bereits erwähnten Italienern ("Ciao Bella!") und Australiern ("Hey, you wanna make out?") auch die Maximilians. Ludwigs und Leopolds von und zu dieser Welt.
Außer sie bringen Euch sicher in ein Zelt und an einen Tisch voller Mega Models.

O wie Oide Wiesn


Die Oide Wiesn ist auf jeden Fall ein Besuch wert! Alte Attraktionen und das Gefühl von Nostalgie. Also, den Herzbua oder ´s Herzmadl schnappen und a bissal busserl gehen, Zuckerwatte schleckern und die schöne Oide Wiesn genießen!

P wie Planlos


Die ersten 5 Minuten auf der Wiesn sind für Neulinge vermutlich ziemlich abschreckend.
Diese rotköpfigen, besoffenen Männer, die dazu auch noch eine andere Sprache zu sprechen scheinen (Was meinen die bloß mit ihrem "Hau die hera, dann samma mehra!" und überhaupt, meinen die etwa mich mit "Dearndl"?).
Ruhig bleiben, mitlachen. Wir Bayern sind ein friedliches, lustiges Volk. Und die Wiesn ist auch nur ein Dorf, verloren geht hier niemand.
Generell gilt aber, wenn man sich verabredet: Ort, Uhrzeit und vielleicht noch die genauen Breiten-und Längengrade ausmachen, Handynetz ist nämlich im Gegensatz zu allem anderen hier Mangelware! Und findet man sich nicht, sucht man sich eben neue Freunde.
PS: Wenn es irgendwo verlautet "Glei foit da Wadschnbam um" gilt es: Nicht einmischen und schleunigst das Weite suchen!

R wie Reservierung


Gibt´s keine mehr jetzt. Wer einen Tisch reservieren will, sollte das zwar jetzt machen - dann aber für nächstes Jahr!

S wie Schottenhammel


Im Schottenhammel ist es lustig, laut und jung. Hier feiern die Studenten und das Jungvolk.
Generell einen Besuch wert!

T wie Toilette


Auf dem Klo gilt: Wer als Erstes kommt, geht früher wieder.
Und das schnell. Nicht nur, weil man an diesem Ort nicht gerne seine Zeit verbringen will und generell das Lieblingslied genau dann läuft, wenn man auf ´m Heisal sitzt, sondern weil die netten Damen vom Kloservice auch gerne mal Toiletten aufschließen, wenn frau zu lange braucht. Der beste Tipp: Einfach gar nicht erst anfangen mit aufs Klo-Gehen. Wenn du nämlich erst mal aufgegeben hast, es zurück zu halten, wirst du dich drüber ärgern. Merkste dann schon.

U wie Unterkunft


Wird jetzt, ähnlich wie das Reservieren unmöglich sein. Hotels sind entweder ausgebucht oder überteuert, findige Münchner wissen seit Jahren schon, dass sie über Air BnB zur Wiesn massig Kohle scheffeln können und die einzige Chance, die sich noch bietet, ist auf dem Campingplatz an der Isar zu zelten oder jemanden zu kennen, der jemanden kennt, dessen Cousine eine Freundin hat...

V wie Verkehrsmittel


Liebe Leut. Lasst auf jeden Fall das Auto stehen. Die Polizei kontrolliert scharf und das ist auch gut so.
Keiner will, dass der betrunkene Hubert noch mit seiner Rennsemml nach der 10. Maß zwei Madl einpackt und versucht, nach Hause zu fahren.
Ich meine es ernst: Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln!Bus und S-/U-Bahn sind günstiger, lustiger, schonen Leib und Seele und in München nun wirklich keine Seltenheit!

W wie Wiesn - Wissen


Smalltalk.-Angeberei: Wieso wird das Oktoberfest überhaupt gefeiert?
Die ganzen Pärchen, die sich auf der Wiesn so finden, liegen mit ihrem weniger zünftigenVerhalten gar nicht mal so daneben, wie man denken mag, wenn man versucht, im Zick Zack über sie und ihre Leiber hinweg zu steigen.
Ursprung des Okoberfest war nämlich die Hochzeit von König Ludwig I. von Bayern mit seiner Frau Therese. 1810 im Oktober war´s dann auch endlich so weit und auf der heutigen Theresienwiese (man erkenne die Namensgebung!), fand ein großes Pferderennen statt zu Ehren des Königspaars. Daraus entwickelte sich dann nach und nach das große Volksfest, das es heute ist.


Z wie Zelt


Zelte sind die Orte der Freude, der Trauer, der Trunkenheit und der Freundschaft. Orte der Zuflucht, Orte des Tanz, oder einer neuen Liebe. Orte voller Glück und voller Leben. 
Klar will da jeder rein.
Deswegen ist es auch immer voll. Bei gutem Wetter kann man sich es auch schön im Biergarten
g´miatlich machen, an den Wochenenden solltet Ihr mit den vielen anderen ab 7 Uhr vor dem Eingang stehen, um zu versuchen, doch noch reinzukommen.
Oder Ihr kennt eben jemanden. Zum Thema Türsteher bestechen würde ich mich an dieser Stelle aus dem Kommentar entziehen.



So, jetzt habt Ihr die Grundlagen kennen gelernt und eigentlich kann nichts mehr schief gehen, oder?
Und um´s no a moi mit den Worten vom Harry auszudruck´n: Als Tourist konnst auf da Wiesn sowieso nix richtig macha!




In diese Sinne: Viel Spaß und auf eine schöne, restliche Wiesn Zeit!

[Interior] Roomtour. Nordic Style trifft Studentenbudget.

23 September 2015

Vom chaotischen WG-Zimmer zum Nordic-Stil.

Lange angekündigt und jetzt endlich dazu durch gerungen, Euch eine zweite Tour durch die mittlerweile etwas abgeänderte Wohnung zu zeigen. Ja, man wächst doch mit der Zeit und der Wohnung, oder etwa nicht? Ich zumindest schon.
Am Anfang, als ich zu Hause ausgezogen bin, war ich mir sicher, meine Wohnungen werden immer sehr folkloristisch gehalten sein. Bohème-Flair, Ornamente, nicht zu sehr Eso, aber auch nicht zu langweilig. Große Kissen, bunte Decken, Kerzen und den Hauch von Fernweh in der Luft. Bilder, Fotos, Mitbringsel, alles so bunt und so- unübersichtlich.

Ja, das war es. Unübersichtlich. Gemütlich, aber von allem etwas zu viel. Als ich dann aus dem WG-Zimmer in meine erste eigene Wohnung gezogen bin, ist schon viel raus geflogen und Weiß setzte sich bei vielen Dekoartikeln, aber auch bei Möbeln immer wieder durch.
Die Liebe zu Weiß hat sich bis heute gehalten, der Grundtenor der Wohnung basiert auf dieser für mich ausgesprochen schönen und ruhigen Farbe.
Ganz abgesehen davon, dass man zu jeder Jahreszeit wirklich jegliche Farbkombinationen ausprobieren kann, da kommt Freude in das "Schöner Wohnen"-Herz! 
Mittlerweile bin ich in meiner vierten Wohnung angekommen, nachdem ich vor rund 5 Jahren flügge wurde. Und in dieser fühle ich mich pudelwohl!

scandinavian, nordic, scandinavian stil, interior, einrichtung

interior, wohnzimmer, skandinavisch, scandinavian, norcid living room

Skandinavische Deko-Elemente 

Den Esszimmertisch habt Ihr ja schon einmal bewundern dürfen (Hier seht ihr den ersten Beitrag zur Roomtour).Er ist irgendwie der Mittelpunkt der Wohnung geworden. Es wird hier gelacht, gegessen, gestritten, diskutiert, gequatscht und gearbeitet. Ein Platz, an dem man den Überblick hat und sich wohlfühlt. 
Er steht da eigentlich auch tatsächlich als einziges Möbelstück genau so, wie er zum Einzug platziert wurde.
Nur die Dekoration ändert sich immer mal wieder. Die neueste Errungenschaften sind die hübschen Kerzenhalter von DEPOT und die weiße, knitterige Schale von TIGER.


tiger shop, interior, scandinavian, nordic, Depot Kerzenhalten

wohnzimmer, einrichtung, schönerwohnen, nordic stil, skandinavisch

weinregal, DIY; weinkisten,

Das Weinregal war ein Zufall, auf den ich nicht mehr gehofft, aber dennoch sehnsüchtig gewartet habe! Lange schon liebäugele ich mit der Idee, die Weine, die ansonsten nur fade in den Küchenschränken vor sich hin sinnieren, aus ihrem Gefängnis zu befreien und sie schön zu arrangieren.
Und dann, eines Abends, als ich nichtsahnend durch Ebay Kleinanzeigen stöberte, war es auf einmal da. Der Rest der Story?
Am nächsten Tag war es meins!

xxl schal, asos, scarf, großer schal

leinen, einrichtung, landhausstil, kiel

Der einzige Platz in der Wohnung, mit dem ich immer wieder kämpfe, ist der eigentliche Arbeitsplatz. Mein Schreibtisch ist viel zu klein, bietet zu wenig Ablagefläche und überhaupt muss er eigentlich immer aufgeräumt sein, weil ich sonst wahnsinnig werde beim Arbeiten oder auch beim Lernen.
Bis vor ein paar Tagen wurde dementsprechend auch nicht, bis wenig dort gesessen. Jetzt habe ich ein wenig umgeräumt, eine Box für den Kleinkram besorgt und überhaupt ein bisschen ausgemistet. Macht was aus und ich freunde mich langsam aber sicher mit der kleinen Ecke an!


marmor, einrichtung, tiger, kiel, fleuretfatale, fashionblog, interior
depot, deko, einrichtung, schönerwohnen, nordic

Lang gehegter Interior-Traum: Der Eames Chair.

Was mir zu meinem Einrichtungs-Glück fehlt? Natürlich ein simpler, cleaner Eames Chair.
Die Frage, die sich stellt, seit ich beschlossen habe, dass ich einen besitzen muss, ist: Original oder Replikat? Es spricht vieles für ein Original, das weiß ich und mir liegt das Thema Nachhaltigkeit, auch und gerade bei schönen Möbeln sehr am Herzen.
Aber da ich nun mal Studentin bin. Ihr wisst schon, da blutet einem das Herz bei so einer Summe. Außerdem ist das Replikat immerhin das echte. Also ein originales Replikat mit der Erlaubnis dazu, ein Replikat zu sein.
Klingt verwirrend? So fühlt es sich auch an..

Was meint Ihr?
Sparen oder das Ganze nicht so eng sehen?

[Fashion] 70ies Revival: Fell, Grobstrick, Hüte.

19 September 2015
Langsam aber sicher kommt er. Ob wir wollen, oder nicht, der Herbst fragt ja nicht. Er klopft nicht eben mal an der Tür, "Hej, ich bin jetzt da, ist das ok?". Nein. Er ist einfach da, mit all seinen Facetten, seinem Braun, seinem Grün, seinem kalten Wind und den letzten, warmen Sonnenstrahlen.

Zusammen mit dem Herbst kommt dann jedes Jahr auch der neueste Geniestreich der Modeindustrie: Die It-Teile für den so herbei gesehnten Herbst. Naja.
Mal ehrlich, so unglaublich haut uns die Info, dass die 70er wieder mal im Herbst top angesagt sind, nicht aus den Schuhen.
Dass lange Kleider, Felljäckchen und Co. nicht aus dem Kleiderschrank verbannt werden sollten, wissen wir, seit sich ab 2011 das Thema rund um den Hippie Lifestyle immer wieder als "Super mega Comeback-Revival" feiert.
Ich habe es dieses Jahr endlich geschafft, mir eine Weste zuzulegen, die nicht nach <Teddybär: Zweites Leben> aussieht und deshalb wollte ich sie gerne mal vorführen.

Nun hat man natürlich die Möglichkeit, die Weste hippiemäßig im Folklorestil zu tragen.
Dazu habe ich mein geliebtes Midikleid noch einmal aus dem Schrank geholt, denn mit Boots und dicker Jacke drüber kann ich es auch noch super im Herbst tragen.

Blogger Outfit 70ies Look


Blogger Look Fellweste

Die Farben sind im typischen 70ies Stil gehalten, aber dennoch alltagstauglich. Mal sehen, ob die Weste aber dann dem ganz kalten Winter hier in Kiel noch Stand halten kann..

Der zweite Look ist etwas unkonventioneller und hat wenig mit dem Hippie-70ies Chic gemeinsam. Die Fellweste habe ich hier als Unterbrechung zu dem sonst sehr starken, dunklen Look kombiniert.
Der Bruch gefällt mir gerade bei den Materialien von (Fake-)Leder und (Fake-)Fell sehr gut!

Mode Kiel
Blogger Look Outfit Deichmann

Kieler Blogger Mode


Ich bin in jedem Fall froh, endlich eine Weste gefunden zu haben, die nach meinem Geschmack ist. Kein Chi-Chi, kein unnötiges Fusseln, einfach eine normale Weste, über die das Männeken wieder lachen kann und in der ich mich wohl fühle.
Und das ist doch, wie immer, die Hauptsache, oder nicht?!

Die weiteren Essentials, die nicht fehlen sollten, wenn man den Folklorelook so richtig herbsttauglich machen möchte, sind dicke Grobstrickpullis, sanfte Erdtöne, lange Cardigans in Kuschellaune und vielleicht die eine oder andere Flare Jeans. Aber damit kann ich mich noch nicht so richtig anfreunden. Hat jemand schon eine im Schrank und kann mir sagen, ob sich der Kauf doch noch lohnt?

Ich darf Euch dennoch mitteilen, trotz allen Gemeckers und allen "Ich-mag-den-Herbst-nur-deswegen-nicht-leiden,-weil-das-heißt,-dass-mein-geliebter-Sommer-vorbei-ist"- Gedanken, ich ja gar nicht so viel jammern darf. Für mich geht es nämlich mit einer ganz lieben Freundin noch einmal in die Sonne.
Wir starten einen großartigen Roadtrip nach Frankreich und ich werde Euch von dort natürlich so oft ich kann über meinen Instagram Account mit Bilderfluten zuschütten!
Seid gespannt und bleibt dabei <3

Eure Mona