[Beauty] Sexy-Hexy Surfergirl Beachwaves!

10 März 2016
Wer jetzt denkt, es kommen..

a) Nacktbilder von einer sich im Strand räkelten Bikinischönheit
b) die ultimativen Tipps um a) zu werden
c) mega Insidertipps, um eine Beachwaves-Surfermähne zu bekommen
d) überhaupt irgendwelche Tipps

der wird enttäuscht. Versteht mich nicht falsch, bleibt ruhig hier! Es wird trotzdem interessant!

MOdeblog German Fashionblog Review Beachwaves




...und vor allem haarig! Es geht nämlich wirklich um die gemeinen und geliebten Beachwaves, die wir Mädels alle so unglaublich toll finden! Leicht gewellt, fresh, am besten sonnengeküsst, eben so als ob man gerade aus dem Meer steigen würde, in Bond-Girl ähnlicher Manier natürlich.
Natürlich auch natürlich aussehen.
Und natürlich nicht kleben.

Natürlich unmöglich.

Ich habe eigentlich eine leichte Naturwelle, nur leider verabschiedet die sich regelmäßig.
Also meistens morgens nachdem ich aus dem Haus bin. Oder am Wochenende abends. Auch sobald ich aus dem Haus bin. Klar. Was noch vor dem Spiegel vorgaukelt, richtig gut auszusehen, ist nach einer Minute an der frischen Luft, oder bzw. genau da, wo eben die Mitmenschen es sehen, ein nasser, platter Mop.

Ganz neidisch gucke ich dann immer auf die Haare einer meiner liebsten Freundinnen, die immer total wundervoll gelockt und weich auf die Schulter fallen. `Fies´, dachte ich mir. Und hakte nach.

Dabei erfuhr ich von diesem Mittelchen hier:

Beauty auf German Fashionblog John Frieda Traumlocken

Beachwaves mit Traumlocken John Frieda Styling

John Frieda´s Frizz Ease Styling Schaum für Traumlocken.
Soll laut Verpackungsversprechen "fühlbar geschmeidige Wellen" zaubern, ohne dabei zu verkleben. Man knetet es in das noch nasse Haar und lässt die Haare dann an der Luft trocknen.
Ist relativ schwierig, wenn es draußen Minusgrade hat. Ich meine, ist ja auch Mitte März. Da kann es schon mal Minusgrade haben.
Also lufttrocknen fällt damit einfach mal flach. Deswegen habe ich das Zaubermittel in die nassen Haare geknetet und gewartet. Drinnen, versteht sich. Und dann wurde mir langweilig, ich musste los, also musste ich föhnen. Ich konnte nichts dafür, ich hatte echt vor, sie an der (Zimmer-)Luft trocknen zu lassen! Ehrlich!

Aber ging nicht. Egal, genug Gequatsche.

Aber nun ja, jetzt mal zu Ergebnis.

Beautytest Review Traumlocken Modeblog German Fashion Blog Fleur et Fatale



Hmm.
Ja ich weiß.

Und ihr seht richtig, nö ist kein Vorher-Bild. Sondern Nachher.

Da sind so gut wie keine Wellen zu sehen. Null. Nada. Niente.
Wieso? Wo sind die weichen, zauberhaften, tollen und luftgetrockneten Traumlocken?

Lieber Herr Frieda, ich bin sadly enttäuscht!

Modeblog Kiel Stuttgart Fleur et Fatale German Fashionblog

Mein Deckhaar ist relativ schwer, klar, dass da jetzt nicht die Superlocken kringeln und springen werden. Aber ein bisschen mehr hatte ich schon erwartet.
Lediglich das unter dem Deckhaar liegende Baby-Flaum-Haar, das aber eh schon von sich aus immer leicht lockig ist, hat sich ordentlich gewellt.
Da sieht man es aber nicht. Und wie ein Surfernixen-Beachbabe sieht man so auch nicht aus.

Schweinerei.

Also, meine Lieben, ich hätte euch den Schaum wirklich gerne ans Herz gelegt, aber bei mir passiert da nicht so viel, was man weiter empfehlen könnte!
Man muss natürlich sagen, Mona, Mensch, vielleicht liegt es am Föhn??
Hm, guter Einwand. Das heißt, dass ich den Styling Schaum nochmal testen werde, wenn es etwas wärmer ist und ich wirklich die ganze Haarpracht an der Luft trocknen lassen kann.

Hat von Euch jemand Erfahrungen damit und vielleicht nochmal zum Trick mit dem Wellenschaum einen Trick?

Oder gibt es andere Möglichkeiten, um feine, weiche Wellen hinzukriegen?
Bitte nicht den Vorschlag bringen zu flechten! Da sehen meine Haare am Morgen danach aus, als hätte ich in eine Steckdose gefasst...
Aber für alles andere bin ich echt offen!
Ich habe mir sogar schon Klopapier ins Haar gewickelt. Sah mit Klopapier drinne´ besser aus, als danach..
Review John Frieda German Fashionblog



Kommentare on "[Beauty] Sexy-Hexy Surfergirl Beachwaves!"
  1. Ich habe auch schon alles aufgegeben. Ich habe so viel Geld in solche ach so tollen Produkte für Beach Waves gesteckt. Aber was ist raus gekommen? Genau das gleich wie bei dir, nicht besonders viel. Nun bin ich dann doch bei der Methode geblieben meine Haare zu locken wenn ich sie gelockt haben möchte. Ist zwar schade, aber was soll man tun!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  2. Hahahahaha :'D Schätzelein ♥ Ich hätt mich echt rumkugeln können: So, so, so geil geschrieben!! Wahnsinn was man alles aus so einem Haarpost rauskitzeln kann, nämlich: großes Kino! :D Danke für die Erheiterung meines Tages meine süße Maus ♥

    Und jetzt mal ein paar Tipps zu den Locken, die ich seit meiner Kindheit gehasst habe und mich jetzt eigentlich ganz gut damit abgefunden hab:

    1. Das Nase Haar nicht mit dem Handtuch trocken rubeln.
    2. Ich benutze das GOLDWELL ELIXIR Oil das macht die Haare unglaublich weich und riecht soooo gut!
    3. Ich LIEBE den Schaum von taft. Der zaubert mir immer die schönsten Löckchen Wellen. Zusammen mit diesem Elixir Oil klebt dann auch nicht so viel :)
    4. Der Trick: Diffusor! Ohne den Diffusor kriegt niemand Locken >:D Nee ehrlich jetzt, das Ding ist gold Wert. Mit dem Diffusor von unten die Haare föhnen und dabei anheben und an den Kopf drücken. So werden die Haare automatisch eben... äh... gekringelt?! Gewellt? :D Wer dann Naturlocken hat kriegt krasse Locken und wer Wellen hat, kriegt krasse Wellen! Krass oder? :DDDD

    Also das ist eigentlich immer meine Vorhergehensweise und damit läuft es immer am besten... ♥ Ich hoffe du hast dir geholfen mein Schnucki!

    Bleibt so wunderbar, herzlich und erfrischend wie du bist :* Hab dich lieb!
    Deine Duni ♥

    AntwortenLöschen
  3. sau geil geschrieben :D kann dir aber leider nicht weiterhelfen, ich flechte immer XD oder sprüh mir auch so n wellendings von got2b in die haare, binde es zu nem dutt, warte 10-20 min und mach ihn dann wieder auf, dann hab ich auch coole locken. vielleichts liegts einfach an meinen haaren. viel erfolg jedenfalls bei der suche/dem nächsten mal! <3

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha, dieser Blog Post könnte von mir sein! Ich hab auch so ein paar Wellen, nur irgendwie wellen sie sich immer dann schön, wenns keiner sieht und sonst sieht´s aus wie gewollt, aber nicht gekonnt :D
    Leider kann ich dir keinen guten Tipp geben, aber Dunis Ratschlag klingt richtig gut - den probiere ich vielleicht selbst mal!

    Alles Liebe
    Julia | www.schriftundherz.com

    AntwortenLöschen
  5. Huch, ich hätte schwören können, ich hätte hier schon kommentiert (dass ich deine Leidensgeschichte teile und auch schon traurige Klopapierröllchen-Erfahrungen gemacht habe und so XD). Und dass du trotz allem wunderschön bist, also nicht verzagen. :)
    Und, zack, außerdem hab ich dich mit dem Liebsten Award nominiert! Schau doch mal bei mir vorbei- ich würd mich sehr freuen wenn du mitmachst, Liebelein!♡

    Hab einen tollen Sonntagabend!
    Viel Liebe,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ach menno! Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn es geklappt hätte! Ich habe mich schon durch sämtliche Beach Waves/ Salzsprays für die Haare durchgetestet, aber nie wirklich ein befriedigendes Ergebnis bekommen. Meine Haare wirbeln sich vor allem um die Ohren rum und vorn am Scheitel, der Rest hängt so mir nichts dir nichts runter. So leichte Beachwaves ohne Lockenstab und verbrannten Fingerkuppen wäre schon mal ganz nett muss ich sagen.
    Ich habe gehört, dass es helfen soll, wenn man Schaumfestiger in die Haare knetet und dann die Haare über Kopf mit einem Fön auf Kaltstufe trocken pustet - aber ohne Gewähr! Hab's nämlich auch noch nicht getestet^^

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Eure Tipps, Tricks, Anmerkungen und Anmeckerungen, liebe Worte und liebe Menschen!